Automotivezulieferung

Projekt: Konfektionieranlage für Treibstoffleitungen
Branche: Zulieferindustrie Automobilindustrie
Standorte: Deutschland / USA / Polen
Treibstoffleitungen im Fahrzeugbau bestehen heute aus konfektionierten Kunststoffleitungen mit beidseitigen Steckverbindungen.
ROBO • MAT wurde von einem namhaften Zulieferer mit der Entwicklung und dem Bau einer Anlage für die automatische Herstellung und die Qualitätskontrolle von Treibstoffleitungen beauftragt. Nach der Längenkontrolle der Kunststoffleitung wird beidseitig je ein Stecker montiert. Die Qualität des Montageprozesses wird automatisch erfasst und protokolliert, allfällige schlechte Treibstoffleitungen werden aussortiert. Die Tagesproduktion liegt bei mehreren tausend fertig konfektionierten und geprüften Treibstoffleitungen.

Durch die einfache Umrüstung der Maschine auf verschiedenste Treibstoffleitungen kann der Zulieferer äusserst flexibel auf Nachfrageänderungen reagieren. Weiter kann die Logistik in Folge der flexiblen Fertigung optimiert werden.


Funktionsbeschreibung:
  • Bestücken vom Magazin mit abgelängten Kunststoffrohren
  • Stecker werden über Feeder-System mit Vorratsbunker der Maschine zugeführt
  • Lage-Erkennung der Stecker mit Vision-System und positionsgenaues Einlegen der Teile in die Montagevorrichtung mit Scara-Roboter.
  • Verbinden von Stecker und Kunststoffleitung unter Berücksichtigung verschiedener Produktionsparameter.
  • Gleichzeitiges Entnehmen und Einlegen der Kunststoffleitungen in die Montagevorrichtung durch Doppelhandling.
  • Reinigen der Innenoberfläche der Treibstoffleitung durch Ausblasen und automatische Qualitätskontrolle mit anschliessender Sortierung nach IO- oder NIO-Teil.